Skye Trail – Etappe 7

Skye Trail – Etappe 7

Etappe 7 am Skye Trail: von Torrin nach Broadford
22,3 Kilometer und 480 Höhenmeter

Etappe 7 am Skye Trail präsentiert sich abwechslungsreich. Sie startet mit einem kurzen Asphaltstück. Schnell jedoch erreicht man eine Forststraße und schließlich wieder einen Wiesenpfad. Das Meer ist wie so oft auf dieser Wanderung ein Begleiter, bis man sich dann mit Blick auf die zuvor durchwanderten Berge ins Landesinnere in Richtung dem endgültigen Ziel, Broadford an der Ostküste wendet.

Hier geht’s zum Download Link der Etappe 7 am Skye Trail.

verfallenes Haus am Meer in Suisnish auf Etappe 7 am Sky Trail

Gut gestärkt nach einem sehr ausgiebigen Frühstück, konnten wir unsere Gastgeber schließlich doch überzeugen, dass wir das erste Stück unserer letzten Etappe (Asphalt!) nicht mit dem Auto gefahren werden wollen. Die beiden meinten es wirklich zu gut. Aber wir sind bis jetzt alles gelaufen, und es geht uns super. Wir sehen daher absolut keinen Anlass nun einen Teil des Weges (auch wenn es nur ein paar Kilometer wären) mit dem Auto zurück zu legen.

Schotterstraße mit Blick auf das Meer, Etappe 7 am Skye Trail
Bald ist es geschafft…

Also geht es zum letzten Mal los. Irgendwie ein seltsames Gefühl aber natürlich sind wir auch stolz. In kürzester Zeit erreichen wir eine Forststraße, die am Meer entlang führt. Immer wieder sehen wir Überreste von Häusern. Suisnish war im Jahre 1853 von den “Highland Clearances” betroffen.
Vielleicht liegt es ja daran, dass wir auf dieser Etappe irgendwie wehmütig sind? Oder aber einfach an der Tatsache, dass dieses wunderschöne Erlebnis bald vorbei sein wird.

Weg hinunter zum Meer auf Etappe 7 am Skye Trail

Wir gehen weiter am Meer entlang und ab Boreraig wo wir wieder auf verfallene Häuser treffen, dann schließlich wieder landeinwärts Richtung Südosten nach Broadford, unserem Ziel.

Blick zurück in die bereits durchwanderten Berge

Überglücklich aber irgendwie auch traurig erreichen wir Broadford. Wir kaufen uns eine riesige Portion Fish and Chips und erwischen nach einem kurzen Sprint auch noch den nächsten Bus nach Sligachan. Dort parkt hoffentlich noch unser Mietauto. Wir haben es nach der 4. Etappe am Straßenrand in der Nähe des Trails abgestellt.

Ankunft in Broadford

Das Auto ist noch da und bringt uns zuverlässig zurück nach Broadford, wo wir es uns im Hotel gut gehen lassen. Wobei das mit dem Essen in Schottland so eine Sache ist. Entweder ist es so teuer, dass man es sich nicht leisten will, oder nur mäßig gut. Nun, in diesem Fall bestellten wir Curry (“hot”) und es war so scharf, dass man es fast nicht essen konnte. Eine Taktik um den Bierkonsum zu erhöhen? Bei uns funktionierte es jedenfalls…

Schaf in Boreraig
Gopro Selfie mit den Bergen im Hintergrund auf Etappe 7 am Skye Trail
Teile diesen Beitrag