Mythos Mond

Lust auf Natur, auf eine Expedition der anderen Art?
Mythos Mond.
Wir sehen uns draußen!
Voriger
Nächster

Mythos Mond. Wandern, wenn der Mond langsam voll wird, Werwölfe heulen und die Menschen schlecht schlafen. Bei Mondschein erkunden wir Mythen, Geschichten und Fakten. Im Winter auch mit Schneeschuhen.

Im Angesicht des Mondes

Unser Trabant und ständiger Begleiter, der Mond fasziniert uns Menschen seit jeher. Warum eigentlich? Hat er wirklich Einfluss auf unseren Körper und unser Befinden? Diesen und anderen spannenden Fragen, Mythen und Geschichten gehen wir auf unserer abenteuerlichen Tour im Angesicht des Mondes nach.

Anstatt schlecht zu schlafen, wandern wir lieber auf den Spuren von Johannes Kepler,  Jules Vernes und Bugs Bunny. Und wer weiß, vielleicht bewahrheitet sich sogar der eine oder andere Mythos? Moment mal, was war das gerade eben für ein Geräusch? Doch nicht etwa das Heulen eines Wolfs? Nein, das kann nicht sein…

Lust auf Mondscheinwandern? Wir sehen uns draußen!

Der Mond ist er erste Meilenstein auf dem Weg zu den Sternen.

Arthur C. Clarke, Autor
Teile diesen Beitrag